Neubau von 15 Gewerbeeinheiten in Barmstedt!

Objektnummer
VI-Nr.2386

AnsichtWeitere Ansicht

Fakten

  • Objektart
    Gewerbeimmobilien
  • Zustand
    Erstbezug
  • Anzahl Stellplätze
    42
  • Anzahl Stellplatz Garage
    20
  • Nutzfläche
    64,78 m²

Energie

  • Baujahr
    2017
  • Energiepasstyp
    BEDARF
  • gültig bis
    2027-01-12

Preise

  • Kaufpreis
    129.560,00 €
  • Provision *
    2,38% inklusive Mehrwertsteuer

Objektbeschreibung

Ihr Business in den eigenen 4 Wänden! Auf dem zentral gelegenen Barmstedter Grundstück wird ein Wohn- und Geschäftshaus mit 36 Eigentumswohnungen und 15 Gewerbeeinheiten errichtet. Aufgrund der optimalen Lage bieten sich die Gewerbeeinheiten ideal für Büros, Arztpraxen, Seniorenpflege-/betreuung, Physiotherapeuten etc. an. Die Gewerbeflächen verteilen sich auf ca. 65 m² bis 210 m². Abstell- bzw. Lagerräume können zusätzlich erworben werden. Ihre Wünsche zur Größe, Raumaufteilung und Ausstattung können berücksichtigt werden – gestalten Sie noch mit! Kundenparkplätze befinden sich direkt vor der Tür und können käuflich erworben werden.

Lage

Barmstedt ist eine überschaubare Kleinstadt mit ungefähr 10.000 Einwohnern und ca. 8 km östlich von Elmshorn gelegen. Hier finden Sie alle Schulformen, Kindergärten, Ärzte, gute Sport- und Freizeiteinrichtungen, gemütliche Gaststätten, schöne Wanderwege und vielseitige Einkaufsmöglichkeiten. Besonders bekannt wurde Barmstedt durch das Erholungsgebiet rund um den Rantzauer See. Die Anbindung an Elmshorn, mit Anschluss nach Hamburg und Henstedt-Ulzburg, ist durch die Regionalbahn AKN gewährleistet. Die AKN Station ist fußläufig in nur wenigen Minuten erreichbar. Eine Auffahrt zur Autobahn A 23 Richtung Heide und Hamburg ist nur 8 km entfernt.

Sonstige Angaben

Hinweis: Mögliche KFW 70-Förderung Das Gebäude wird so errichtet, dass die Auflagen für eine KfW 70-Förderung vom Bauträger erfüllt werden. Damit der Erwerber diese Fördermöglichkeit für sich individuell nutzen kann, sind die Voraussetzungen seitens des Bauträgers durch einen Architekten zu bestätigen. Dies ist bereits erfolgt. Der Architekt wird zu gegebener Zeit dem jeweiligen Erwerber die förderfähigen Baukosten im Detail aufgliedern und bestätigen, damit der Erwerber die Förderanträge dann stellen kann. Die Bepreisung der Förderkredite ist jeweils von der Bonität und der Höhe der Eigenmittel der Käufer/ Ersterwerber in Bezug auf die Immobilie abhängig.

Grundrisse

Ansprechpartner

Frau Andrea Leyendecker
Telefon:
E-Mail: post@immo-volksbank.de

Weitere Bilder

Objektanfrage

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.